close

München

Murmelz Tipps & Empfehlungen in München.

Die besten Hotels, Restaurants, Shops, Produkte und Events. Luxuriöse Geheimtipps von Freunden empfohlen.


MünchenRestaurants

Weihnachten in der Käfer-Schänke – genussreiche Opulenz

Kaefer-Schaenke-Restaurant-Weihnachten-Murmelz

„Es wird Weihnachten“, sage ich leise zu mir, als ich die Treppen in der Münchner Käfer-Schänke emporsteige und oben angekommen in ein Meer aus Weihnachtskugeln und Lichterketten blicke. In der Luft liegt der zarte Duft weißer Amaryllis, üppigst in unzähligen Vasen dekoriert, gepaart mit Tannengrün, Zimt und Orange. Die beiden sympathischen Küchenchefs Mike Emmerz und André Wöhner wirbeln mit ihrem Team in der offenen Küche – neugierig freue ich mich auf ihr diesjähriges Weihnachtsmenü.

It’s beginning to look a lot like Christmas…

In der Lounge rund um den knisternden Kamin lasse ich mich in die gemütlichen Sofakissen fallen. Rund herum stehen große Nußknacker und flauschige Teddybären – über meinem Kopf entdecke ich ein überlebensgroßes Propeller-Flugzeug, Heißluftballons sowie Kinder-Karuselle aus Holz. Mir wird warm ums Herz. Ein bisschen fühle ich mich wie Charly in der Schokoladenfabrik, in einem Traum aus Kindheitstagen.


Opulent, aber nicht überladen ist die Weihnachtsdekoration in diesem Jahr in der Käfer-Schänke! Unfassbare 3.600 Kugeln in grün, beige, blau und weiß haben die Dekorateure liebevoll per Hand an Decken und Wänden platziert. 180 Kerzen sorgen für Behaglichkeit – in allen Räumen glitzert und funkelt es! Als am Fenster ein kleines dunkelbraunes Eichhörnchen vorbei huscht, meint mein freundlicher Kellner mit einem Augenzwinkern: „Ja, wir haben sogar ein Weihnachts-Eichhörnchen als Untermieter draußen auf dem Balkon“.

Das Weihnachtsmenü in der Käfer Schänke

Vorneweg kann ich die Finger kaum von der Brotauswahl lassen, die flankiert von einem sattroten, erdigen Rote-Beete-Spread und handwerklich gefertigter Rohmilch-Butter auf meinen Tisch kommt. Himmlisch das neue Joseph-Brot aus Wien, das Michael Käfer kürzlich nach München geholt hat. Ein Brot, doppelt gebacken aus besten Rohstoffen, so lecker wie ich es eigentlich nur aus Kindheitstagen kenne – das nicht mehr als etwas Butter und eine Prise Salz zur Vollendung braucht.

Nun aber flux zum Weihnachtsmenü, das auf Vorbestellung (siehe unten) erhältlich ist. Mike Emmerz und André Wöhner haben vier Gerichte mit Wohlfühlfaktor kombiniert!

Los geht’s mit einem Carpaccio Cipriani, das klassisch und handwerklich sicher serviert wird. Die hauchdünnen Scheiben von der Ochsenlende harmonieren perfekt mit den Périgord-Trüffeln, die wahlweise dazu bestellt werden können. Die leichte Zitronenmayonnaise unterstreicht mit ihrer feinen Säure den satten Fleischgeschmack. Einzig beim Rucola-Radicchio-Salat wäre ich persönlich etwas sparsamer mit dem Balsamico umgegangen. Trotzdem: ein Carpaccio, so gut wie in Harry’s Bar in Venedig.

Als Zwischengang dann der Hummer-Eintopf in der schnuckeligen roten Staub-Cocotte. Reichlich Hummerfleisch, das in einem kräftig gewürzten, klaren Champagner-Krustentier-Sud schwimmt, zusammen mit kleinen Gemüsewürfeln und Mini-Blumenkohl-Röschen. Als feiner Kontrast dazu das Kräuter-Panache auf geröstetem Malzbrot, natürlich ohne Knoblauch anstelle einer klassischen Rouille.

Dazu probiere ich ein Glas Löwengang Chardonnay vom Südtiroler Trendwinzer Alois Lageder. Trinkfreudig ist dieser Wein, dessen fruchtige Aromen von Birne, Pfirsich und Aprikose sowohl mit Vorspeise, als auch dem Zwischengang harmonieren, dem Essen aber die große Bühne lassen. Zum Hauptgang wechsle ich auf einen feinfruchtigen Lageder Löwengang Cabernet. Ein Cuvée von Carmenère, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Merlot, der mit Aromen von Himbeere, Brombeere und Kirsche ideal zur darauffolgende Ente passt.

Aus Challans stammt die zartrosa gebratene Entenbrust im Hauptgang. Die Label Rouge Enten gelten in Fachkreisen als das Nonplusultra dessen, was auf der Welt watschelt und quakt. Beliebt ist das Federvieh ob seiner Fettarmut und des feinen Geschmacks. Das kann ich nur bestätigen. Mike Emmerz und André Wöhner kombinieren die beiden sehr großen Stücke Entenbrust samt krosser Haut mit einem sämigen Püree aus Rosenkohl samt Blättern, etwas Preiselbeeren und einer außen knusprigen Topfen-Serviettenknödel-Rolle. Eine schöne Idee dazu ist die Thymian-Cointreau-Jus, die gerne noch etwas intensiver nach Kräutern und Orange hätte schmecken dürfen.

Ein Must zum Dessert sind die Chilenischen Herzkirschen, die in heißem Beaujolais mit einem Klecks Weihnachtsgewürz-Crème fraîche baden und von hausgemachtem Sauerrahm-Eis begleitet werden. In der Nase betören Wein, Zimt und Nelken, frisch und cremig ist das Eis, knackig und süß sind die Kirschen vom anderen Ende der Welt … so schmeckt Weihnachten!

Murmelz Vote

Mike Emmerz und André Wöhner zelebrieren mit ihrem Weihnachtsmenü in der Käfer-Schänke klassisch luxuriöse Festtags-Cuisine mit leicht modernem Touch. Beste Qualität auf den Tellern, die sich auf das Wesentliche konzentriert: den entspannten, unaufgeregten Genuss im Kreis der Allerliebsten. Murmelz likes!


 

KÄFER-SCHÄNKE

Prinzregentenstraße 73 I 81675 München +49 89 4168 247 I kaeferschaenke@feinkost-kaefer.de www.feinkost-kaefer.de/schaenke Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 11:30h bis 23h


Murmelz Tipp

Das Lieblings-Weihnachtsmenü der beiden Chefköche ist auf Vorbestellung erhältlich. Pro Person werden 109€ exklusive Getränke berechnet. Das Menü kann auch online bei Bookatable reserviert werden!

Noch mehr Angebote – spezielle Weihnachtsmenüs für mittags und abends – sind auf der Weihnachtsmenü-Website der Käfer Schänke zu finden! Murmelz likes!


Fotocredits: © Felix Fichtner/Murmelz. Food Travel.

+ Advertorial + Feinkost Käfer und Murmelz Food & Travel sind gemeinsame Genussbotschafter.
read more
MünchenNews

THE HUT @ LE MERIDIEN – Hüttenzauber in München

weihnachtsfeier-muenchen_alm_the-hut_3
Advertorial

Zur Weihnachtszeit hat sich der liebevoll angelegte Innenhof im Münchner Hotel Le Méridien in ein bayerisches Weihnachtsmärchen verwandelt! Funkelnde Lichterketten tauchen die Szenerie in warmes, goldenes Licht. Mittendrin ragt ein imposanter Christbaum empor, dahinter steht eine urige Ski-Hütte. Stylish, romantisch, gemütlich – echtes Hütten-Flair mitten in der Stadt! The Hut – die Alm in München.

The Hut – die Alm in München

Noch bis Ende Dezember 2017 lässt sich alpiner Weihnachtszauber in der neuen Almhütte im Hotel Le Méridien gegenüber vom Münchner Hauptbahnhof genießen. Heimelig ist das rustikale Holz-Chalet. Stilecht das Interieur mit Holz-Tischen und Bänken, darauf kuschelige weiße Lammfelle und an den Wänden originale Hirschgeweihe und alte Holz-Ski. Eine urige Hütte, wie in den Bergen. Kein überdekoriertes Chi-Chi, sondern handfeste Gemütlichkeit wird hier gelebt. Insgesamt 35 Personen finden an sechs großen Tischen Platz, die mit rot-weiß-karierten Läufern und Kerzen eingedeckt sind. Wer will kann draußen im Innenhof oder an der kleinen Bar mit einem Aperitif in den Abend starten.

Murmelz Entdeckung: Glühbier aus Belgien

Apropos Aperitif! Besonders und ausgesprochen lecker ist definitiv das belgische Glühbier von Liefmans, das in The Hut statt fadem Glühwein ausgeschenkt wird. Hotel-Direktor Frank Beiler hat die süffige Spezialität entdeckt. Fruchtig, würzig und doch leicht herb schmeckt das Craft-Bier – ein wärmendes Glühgetränk, wie es sein soll! Echte Glühbier-Fans können die grünen 0,75l Flaschen übrigens für € 9 mit nach Hause nehmen.

Essen in The Hut

Die Speisekarte in der Münchner Almhütte bietet Klassiker aus Bayern und Österreich und ist bewusst eher klein gehalten, denn: kein Gast soll länger als 20 Minuten aufs Essen warten. Damit lohnt sich also auch ein Einkehrschwung vor der nächsten Zugfahrt! Vorneweg empfiehlt sich die Graupen- oder Kürbis-Suppe für einen warmen Start in den Abend. Wir haben bei unserem Test ein mehr als reichliches Brotzeit-Brettl für Zwei verspeist. Hervorragender Schinkenspeck, Kaminwurzen, Obatzda, Emmentaler, Radieserl und Radi, dazu frisches Brot und resche Brezn – wirklich beste Qualität auf dem Brett, an der sich so mancher Wiesn-Wirt eine Scheibe abschneiden kann! Deftig geht’s dann weiter bei den Hauptgerichten. Gern bestellt werden das Bayern Pfanderl (Kalbsfleischpflanzerl für 19€), das Hirschgulasch (21€) und natürlich das Wiener Schnitzel sowie das inzwischen eher seltene Münchner Schnitzel mit würziger Meerrettich-Panade (für jeweils 25€).

Bei uns ging’s aber vegetarisch weiter: ab 2 Personen bietet The Hut nämlich ein Käse-Fondue samt klassischen Beilagen (Brot, Kartoffeln, Mixed Pickels) an. Die geschmacklich ausgewogene Gletscher-Hausmischung kostet pro Person 21€, wer’s exklusiver mag nimmt die Champagner-Trüffel-Variante für faire 25€ pro Genießer. Als Trüffel-Aficionados haben wir natürlich letztere probiert: sattes Trüffel-Aroma trifft hier auf herrlich-sämigen Käse – mehr braucht man nicht zum glücklich sein!


Als flüssigen Begleiter zum Fondue wählten wir einen 2015er Chablis (40€). Ein ausgeglichener, eleganter Wein, mit intensiven Aromen grüner Früchte und fast salziger Mineralität, der dem cremigen Käse ordentlich Stand hielt. Zum Finale gabs dann noch einen kleinen Klaren der Schnapsbrennerei Lantenhammer. Murmelz likes!

Aufs Dessert mussten wir aus Kapazitätsgründen leider verzichten – den Apfelstrudel mit Vanillesauce oder Eis (7€) und den Kaiserschmarrn aus dem Ofen mit Zwetschgenröster (7€) probieren wir einfach beim nächsten Mal.


Feste feiern in der Münchner Alm-Hütte

Vielleicht schon bald bei einem ausgelassenen Ski-Hütten-Abend mit Freunden! Wer möchte, kann The Hut nämlich auch für private oder Firmen-Feiern reservieren. Alle Infos dazu gibt es auf der Website Weihnachts-Feiern @ The Hut. Reservierungen für ein gemütliches Dinner zu zweit, für Familien oder ein paar Freunde werden natürlich auch sehr gerne entgegengenommen!

THE HUT @ LE MERIDIEN MÜNCHEN

Bayerstraße 41 | D-80333 München www.munich-alm.de


Reservierungen unter +49 89 24 220 und online bei OpenTable: Online-Reservierung The Hut


Fotocredits: © The Hut, Le Méridien München – Food & Beverage: © Felix Fichtner, Murmelz. Food & Travel.

ADVERTORIAL: Dieser Bericht ist mit freundlicher Unterstützung des Le Méridien München entstanden. Merci vielmals!
read more
LifestyleMünchenNews

Edel & luxuriös – Trüffel-Saison bei Feinkost Käfer

Trueffel_Kaefer_Schaenke
Trüffel haben Sucht-Faktor! Betörend intensiv ist ihr Duft nach Heu und Honig, einzigartig ihr erdig-nussiger Geschmack. Wer einmal wirklich gute Trüffel probieren durfte, will nie mehr drauf verzichten. Ob am eigenen Herd oder im Restaurant. Trüffel sind ein seltenes Privileg und „Luxus pur“. Pünktlich zur kalten Jahreszeit läuten die Genuss-Handwerker von Feinkost Käfer nun die diesjährige Trüffel-Saison ein. Felix Fichtner war für Murmelz. Food & Travel im Schlaraffenland.

read more
LifestyleMünchenNews

Kunsthalle by Käfer: Friedrich Liechtensteins Entschleunigungslounge

Bar Brasserie Cafe Kunsthalle Murmelz

Kult-Musiker, Schauspieler & Ausnahmekünstler Friedrich Liechtenstein hat in der Münchner Bar Brasserie Café Kunsthalle by Käfer seine Entschleunigungslounge eröffnet! Bis zum 5. November 2017 können Besucher in gemütlichen Sesseln im kürzlich neu gestalteten Ambiente zum neuen Album des Berliner Performers eine Auszeit vom Alltag nehmen – und herrlich entspannen!

Murmelz empfiehlt: Ob zum entspannten bretonischen Frühstück mit Galette & Crêpes, französischem Bistro-Lunch mit modern interpretierten Klassikern, wie Coq au vin oder Knurrhahn aus der Bretagne, oder nachmittags zum Kaffee mit sündigen Himbeer-Tartelettes – die neue Bar, Brasserie & das Café in der Münchner Kunsthalle in den Fünf Höfen ist ein Geheimtipp in Town! Einen Blick in die Speisekarte gibt es hier: „Speisekarte Bar Brasserie Cafe Kunsthalle“

Friedrich Liechtenstein

Als Mr. Supergeil aus den Edeka-Werbespots erreichte Regisseur Friedrich Liechtenstein 2014 endgültig internationale Bekanntheit und zeigte schon damals ein Faible für Lebensmittel und gutes Essen. Dass er mit mindestens ebensolcher Hingabe selbst am Herd steht, zeigt er im gemeinsamen Koch-Video mit Zwei-Sterne-Koch Bobby Bräuer aus dem EssZimmer by Käfer in der Münchner BMW-Welt. Für das Eröffnungs-Event seiner Entschleunigungslounge zauberten die beiden eine sinnlich-inspirierende Bouillabaisse. Wir haben sie getestet: Sterneniveau!


Das Video, natürlich ganz im Friedrich Liechtensteins Entschleunigungs-Style gibt es hier:


Besonders zu empfehlen sind auch Friedrich Liechtenstein vertikale Videos, die abends auf seinem Haussender Tele 5 ausgestrahlt werden und in vertikaler Lage himmlisch entspannt einschlafen lassen. Murmelz Highlight ist Friedrich Liechtensteins neuer Hit „Nicht Singen beim Schwimmen“. Das Video dazu gibt es hier: 


BAR BRASSERIE CAFE KUNSTHALLE

Fünf Höfe | Theatinerstraße 8 | 80333 München

+49 89 4168 981 | www.feinkost-kaefer.de/kunsthalle-muc

Öffnungszeiten:

Montag bis Sonntag 10h – 20h (1. Stock)

Tagesbar: Montag bis Samstag 9h – 19:30h


Fotocredits: © Felix Fichtner/Murmelz Food & Travel, Videos: Tele 5, Feinkost Käfer

+Advertorial – Murmelz & Feinkost Käfer sind gemeinsame Genussbotschafter+
read more
DeutschlandMünchenNewsRestaurants

Asian Fusion Reloaded – The Hutong Club, München

The Hutong Club Reloaded Food Murmelz

Münchens kreativste und feinste Asian-Fusion-Küche gibt es im Schwabinger The Hutong Club. Damit das so bleibt ist Chef de Cuisine Christian Ribitzki zur exzessiven Recherche wieder nach Hong Kong geflogen. Seine Highlights aus den Gastro-Trend-Laboren vom Duftenden Hafen tischt er nun in seinem stylishen Restaurant auf. Felix Fichtner war für Murmelz. Food & Travel wieder vor Ort.

read more
MünchenNewsRestaurants

Palace Wintergarten, München – cosy & delicious!

SK-Muenchen-Palace-Wintergarten_1

Viel ist neu im Hotel München Palace, dem charmanten 5-Sterne-Boutique-Hotel in München-Bogenhausen. In Laufweite des Friedensengels und der Villa Stuck erweitert Familie Kuffler ihr chices Hotel gerade um 14 Zimmer und 2 Suiten, die im Nachbarhaus aus drei Wohnungen bis Herbst 2017 entstehen. „Zeitgemäß-urban werden die Zimmer, passend zum neuen Wintergarten“, freut sich Hotel-Direktorin Salika Glattkowski. Zwei Zimmer erhalten eine eigene Terrasse, weitere zwei locken mit einem Balkon in den Garten.

Wintergarten & Terrasse

Nigelnagelneu ist eben auch jener neu gebaute Wintergarten, der an die gemütliche Palace Bar – eine American Bar, wie sie sein soll – anschließt und damit einen sanften Übergang auf die neu angelegte, mondäne Terrasse und den liebevoll bepflanzten Garten schafft. Der lichte Restaurantraum bietet Platz für 30 Personen, die an goldfarbenen oder marmornen Tischen Platz finden und es sich auf hellgrauen Samtbänken und in massiven Holzstühlen so richtig gemütlich machen. Ein großer Olivenbaum sorgt für südländisches Flair, die komplett zu öffnende Glasfront lässt regelrechtes Outdoor-Feeling aufkommen.

Neues Food-Konzept

Ein Makeover hat auch die Kulinarik erfahren. Roland Kuffler hat seinen alten Weggefährten Walter Jenny zurück nach München geholt. Einige werden ihn kennen, denn 18 Jahre sorgte der gebürtige Österreicher im Restaurant Mangostin für Münchens Asia-Boom, bevor es ihn für zwei Jahre nach Lech an den Arlberg zog.

Im Palace Wintergarten präsentiert Jenny seit Mai 2017 neben den bayrisch angehauchten Kuffler-Klassikern – kein Wunder: raffiniertes Asia-Food mit thailändischem Schwerpunkt – wir probierten leckere Spicy-Crunchy Bavarian Shrimp mit Papaya-Salat, eine fein ausbalancierte säuerlich-scharfe Tom Yam Gung Suppe, Jennys vegetarisches grünes Feel Good-Curry mit Duftreis sowie ein auf den Punkt gebratenes Lachfilet mit Miso-Honig-Glasur auf grünem Thai-Spargel himmlische Grüße aus dem Land des Lächelns.

Murmelz Vote

Chic, bohèmien & trotzdem gemütlich strahlt der neue Wintergarten im Hotel München Palace. Raffiniert, aus besten Zutaten & in thailändischer Perfektion die Gerichte, die Walter Jenny auf die Teller bringt. Da wollen wir mehr davon! Murmelz likes!


Palace Wintergarten

im Hotel München Palace

Trogerstraße 21 I D-81675 München

+49 89 419 71-817 I info@hotel-muenchen-palace.de I www.hotel-muenchen-palace.de

Öffnungszeiten

Montag bis Sonntag 12h bis 23h


Fotocredits: © Kuffler Gruppe (Location), Murmelz (Food)

 

 

read more
DeutschlandMünchenRestaurants

Die süße Welt der Gabi Taubenheim – Restaurant Königshof, München

Heisse Liebe Koenigshof mit rosa Pfefferbeeren 2–©Klaus_Einwanger

Ihre Kreationen sind süße Sensationen – mal von ergreifender, minimalistischer Eleganz, mal von barocker und überbordender Schönheit, verführerisch und voller Leidenschaft.
Gabi Taubenheim, Chef-Pâtissière des Restaurants Königshof (1 Michelin-Stern, 18 Gault Millau Punkte) in München, gestaltet seit zehn Jahren an der Seite von Küchenchef Martin Fauster, Desserts – kunstvoll und makellos-perfekt.


read more