Asian Style Crème Brûlée | MURMELZ
close
    Asian Style Creme Brulee 1 klein

    Asian Style Creme Brulee 2 close Eine kleine süße Sünde zum Dessert – wer kann da schon widerstehen?! Vor allem, wenn sie mit so viel Frische und Exotik überrascht wie unsere Asian Style Crème Brûlée! Nicht zu süß und nicht zu mächtig dank der Kombination mit frischem Zitronengras. Probieren Sie es aus!

    Murmelz loves Crème Brûlée.


    WHAT YOU NEED

    für 4 Personen

    • 4 Stangen Zitronengras
    • 250g Sahne
    • 100ml Milch
    • 1 Vanillestange
    • 4 Eigelb, Größe M
    • 40g Zucker
    • etwas Zucker (braun oder weiß) zum Karamellisieren
    • frische Beeren, nach Belieben

    Asian Style Creme Brulee 1 kleinMURMELZ-TIPP:

    Die Crème Brûlée können Sie wunderbar auf Vorrat herstellen. Allerdings sollten Sie die kleinen Sünden erst kurz vor dem Servieren karamellisieren. Am besten geht es mit einem kleinen Bunsenbrenner, der mit Feuerzeug-Gas gefüllt wird. Sie können die Schälchen aber auch einfach im Ofen unter den Grill stellen. Aber Achtung: der Zucker wird schnell goldbraun! Und je nachdem, welche Bio-Qualität der Sahne Sie verwenden, kann es sein, dass die Crème mit der Zeit buttriger schmeckt.


    HOW TO PREPARE

    Schneiden Sie das Zitronengras klein und mischen Sie es mit Sahne, Milch, der halbierten Vanillestange und Zucker in einem kleinen Topf. Bringen Sie die Mixtur zum Kochen. Schalten Sie den Ofen aus und lassen Sie die Crème ungefähr eine Viertelstunde ziehen. Anschließend abseihen und kalt werden lassen.

    Mischen Sie nun das Eigelb mit der abgekühlten Crème und füllen Sie die Mischung in kleine Schalen oder Espressotassen. Die Menge reicht für ca. 4 bis 6 Portionen.

    Nun muss die Crème stocken. Am Einfachsten geht das in einem Dampfgarer. Bei 90°C braucht das Dessert ungefähr 40 Minuten. Sie können die Crème aber genauso gut im Wasserbad fest werden lassen.Asian Style Creme Brulee Final klein

    Sollte nach dieser Zeit etwas Flüssigkeit auf der Crème stehen, gießen Sie diese einfach ab. Lassen Sie nun die Crème kalt werden.

    Vor dem Servieren geben Sie etwas Zucker auf die Crème und karamellisieren Sie sie mit dem Bunsenbrenner oder unter dem Grill.

    Zur Deko: Diese Zitronengras-Crème Brûlée braucht wirklich nicht viel an ihrer Seite – aber ein paar frische Sommerbeeren schmecken wunderbar dazu. Ein kleines, feines Dessert – perfekt für den Abschluss eines jeden Sommermenüs.

     

    Bon Appetit.

     

    Fotocredits: © Murmelz 2016
        Felix Fichtner

        The author Felix Fichtner

        Leave a Response