close

Tschechien

Sansho Prag.jpg
Petrská 25, 110 00 Praha
Ergebnisse einzeln anzeigen
PragRestaurantsTschechien

Sansho, Prag – Asian Casual Fine Dining

Sansho Prag

Mitten im Prager Ausgehviertel in der Petrská-Straße in Nové Město (Neustadt), befindet sich das als bib gourmand-ausgzeichnete Restaurant Sansho. Seit 2011 zelebriert hier der vielgereiste Brite Paul Day seine Vision der pan-asiatischen Nose-to-Tail-Küche, verbunden mit einem klaren Bekenntnis zu lokalen Produzenten. Asian Casual Fine Dining.

Das Restaurant

Hell, licht und freundlich wirkt das Restaurant. Weiße Wände, loftige Aluminium-Lampen sowie schwere Eichentische, Stühle und Bänke sorgen für einen cleanen Style. In Kombination mit den alten böhmischen Dekors auf den Tellern wird das Sansho zum hippen place to be. Viele internationale Gäste, Expats und die chice Prager Bohème essen hier gerne und teilen sich auch schon mal einen größeren Community Table. Entsprechend locker und weltstädtisch ist die Atmosphäre.

Essen und Trinken

Konzentriert wird sich im Sansho auf das Wesentliche: das Essen. Der Blick über den Pass in die Küche ist offen, immer wieder besuchen einzelne Köche die Tische und erklären charmant die unterschiedlichen Gänge des Überraschungsmenüs. Während mittags verschiedene Gerichte à la carte bestellt werden können, bietet die Küche abends ein Best-of-Überraschungs-Menü mit sechs Gängen für faire 36€ – 48€ pro Person. Auf der kleinen, aber feinen Getränkekarte finden sich Cocktails, lokale Craft-Biere, sowie tschechische und internationale Weine. Der Service ist freundlich, flink und international.

Probiert haben wir: das Cereal Salmon Sahimi, leicht rauchig abgeflämmt, was den Geschmack vom eher fetten Lachs schön rund hat werden lassen, abgeschmeckt mit roten Pfefferkörnern, Sesam, Soja, Ingwer, Zitronenzeste und Schnittlauch. Ein geradliniger schöner Einstieg.

Danach ein erstes Highlight: Mussels Chili Jam Coconut, kleine Miesmuscheln in einer sämigen Kokosmilch, die mit Chili-Marmelade, Koriander und Zitronengras aufgepeppt wurde. Süße und Schärfe perfekt balanciert, sensationell in der Kombination zu den Muscheln.

Das Octopus Satay kam als eine Art cremiges Curry auf den Tisch. Erdnuss, Chili, Pak Choi, Kartoffeln, Gurke (!) sowie Zwiebeln und Frühlingszwiebeln umgaben gegrillte Stückchen vom Tintenfisch. Hier haben leider die vielen Zwiebeln den Geschmack der anderen Zutaten etwas dominiert.

Als viertes Gericht ein erneutes Highlight: langsam gegarter Schweinebauch mit einer 3-Pfeffer-Hoisin-Sauce und Winter-Brokkoli. Gschmackig, gehaltvoll – ein Winter-Wohlfühl-Gericht! Davon hätten wir glatt eine zweite Portion bestellen können.

Gefolgt vom Soft Shell Crab Slider, ein knuspriges Stück Krabbe mit Yuzu Chili Mayonnaise, wahlweise in der Mini-Semmel oder glutenfrei auf Salat. Ein simples Gericht – aber mega-lecker.

Zum Finale noch das Hauptgericht: Entencurry mit Jackfruit und Zwiebel, Thai-Basilium und Kreuzkümmel. Dazu Rosenkohlblätter, Chili Jam, Reis und Prawn Crackers. Alles in allem ein fruchtig-scharfes Vergnügen mit indischen Anklängen. Keineswegs schwer, doch wärmend von innen.

Aufs Dessert mussten wir aus Kapazitätsgründen verzichten. Das holen wir beim nächsten Besuch nach.

Murmelz likes.

SANSHO

Petrská 25 | CZ-110 00 Praha

+420 739 592 336 | sansho.cz


Öffnungszeiten:

Lunch: Dienstag bis Freitag von 11:30 Uhr bis 14 Uhr

Dinner: Dienstag bis Samstag von 18 Uhr bis 23 Uhr

Sonntag und Montag geschlossen.


Fotocredits: © Felix Fichtner/Murmelz, Sansho
read more