close
RestaurantsTegernsee

Forellen im Räucherstüberl – Gut Kaltenbrunn by Käfer

    GutKaltenbrunn_1170x560

    Michael Käfers Gut Kaltenbrunn liegt mit am schönsten Fleck vom Tegernsee. Aktuell mausert sich das Ensemble zum ganzheitlichen Kulturgut. Die oberbayerische Kulturlandschaft und regionale Kulinarik stehen klar im Vordergrund. Neben dem Wirtshaus mit neuem Gast- und Panorama-Biergarten, sowie den großzügigen und vielseitigen Veranstaltungsflächen rund um den umgebauten Rinderstall, gibt es seit kurzem auch ein neues kleines charmantes Hide-Away: das Räucherstüberl! Murmelz loves.

    Für besondere Anlässe: das Räucherstüberl

    Die ehemalige Räucherkammer auf dem weitläufigen Gut-Gelände hat sich zur charmanten Event-Location für bis zu 20 Personen gemausert. Das rustikale Flair und die private Atmosphäre kreieren hier die perfekte Atmosphäre für Familienfeiern, ein Treffen mit Freunden, aber auch für Team-Buildings und High-Level-Meetings, dieeine gewisse Intimität verlangen.

    From Farm to Table…

    Noch besser: back to the roots! Schritt für Schritt wird Gut Kaltenbrunn zu einem traditionellen Gutshof, der im Selbstanbau sogar einen Teil des Eigenbedarfs deckt. Damit unterstreichen Michael und Clarissa Käfer ihre Unternehmens-Philosophie, dass hauptsächlich regionale Produkte in außergewöhnlicher Qualität auf die Teller kommen. Ein Beispiel: seit diesem Sommer sind neun Bienenvölker auf das Gut-Gelände gezogen und haben im Juli den ersten Blüten-Honig präsentiert.

    Regenbogenforellen von Michael Ketelhut

    Ein absolutes Highlight in puncto Selbstversorgertum sind die Guts-eigenen Regenbogenforellen, die Michael Ketelhut in drei großen Weihern auf dem Gelände züchtet.

    Rund 2.000 Fischlein tummeln sich im kristallklaren, kalten und sauerstoffreichen Wasser der Unterreither Quelle. Vom Schlupf bis zur Schlachtung betreut Hobby-Fischer Michael Ketelhut seine Tiere und legt größten Wert auf eine artgerechte Aufzucht. Hochwertiges Futter, außergewöhnlich viel Platz und keinerlei Medikamente, verstehen sich hier von selbst. Schließlich sollen die Gäste auf Gut Kaltenbrunn die Forellen in optimaler Qualität genießen können.

    50 Laichfische produzieren den Nachwuchs. Die Nachzucht wird in zwei weiteren großen Becken umgesetzt, in denen die jungen Fische optimal gedeihen können. Pro Woche fängt Michael Ketelhut etwa 50 stramme Exemplare. Einen kleinen Teil davon räuchert er selbst, das Gros landet aber in der Gutsküche von Volker Eisenmann, der wie kein zweiter die moderne, wie traditionelle Käfer-Küche versteht und deshalb auch für das Kochbuch „Käfer – Einfach gut Essen“ verantwortlich ist.

    Murnau-Werdenfelser-Rind

    Einen Beitrag zur Erhaltung traditioneller Rassen leistet Gut Kaltenbrunn mit den Murnau-Werdenfelser Rindern. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts waren die sehr genügsamen, widerstandsfähigen und langlebigen Rinder äußert beliebt. Im Zuge der Industrialisierung hätten sie aber fast das zeitliche gesegnet. Heute hat sich der Bestand wieder auf über 2.200 Tiere stabilisiert. Wer nun denkt, dass seltene Nutztiere nicht gegessen werden sollen, der irrt. Denn nur, wenn es eine Nachfrage gibt, besteht auch der Anreiz die Rassen weiter zu züchten.

    Gut Kaltenbrunn arbeitet hinsichtlich der Rinder mit einem Verbund aus oberbayerischen Bauern zusammen. Einige Jung-Tiere weiden im Sommer sogar auf den Wiesen rund ums Gut. Die artgerechte Haltung, eine abwechslungsreiche Ernährung und der völlige Verzicht auf leistungssteigernde oder gentechnisch veränderte Zusätze sind dabei selbstverständlich.

    Küchenchef Volker Eisenmann liebt das gesunde und sehr schmackhafte Fleisch und setzt beim Murnau-Werdenfelser Rind auf die Tradition echt bayerischer Wirtshaus-Kultur. Nicht die Edelteile wie das Filet haben es ihm angetan, sondern Schulter, Oberschale oder Nacken für klassische Schmorbraten oder das bayerische Böfflamot. Ein Gedicht!

    Murmelz Vote

    Nachhaltigkeit und Regionalität werden auf Gut Kaltenbrunn groß geschrieben und können bei jedem Besuch, ob privat oder im Rahmen von Veranstaltungen hautnah erlebt werden. Freunde der oberbayerischen Lebenskultur, Gourmets und Genießer kommen hier auf ihre Kosten. Auf den großzügigen Terrassen und im Biergarten, in der neuen Bar K1411, im Restaurant oder rund um das charmante Räucherstüberl – und immer mit dem atemberaubenden Blick über den Tegernsee.


    Murmelz Tipp

    Noch mehr Infos zu allen Events auf Gut Kaltenbrunn gibt es hier: zum Eventkalender auf Gut Kaltenbrunn


    GUT KALTENBRUNN by Käfer

    Kaltenbrunner Str. 1 | 83703 Gmund am Tegernsee

    +49 80 22 18 70-700| restaurant@kaefer-gut-kaltenbrunn.de

    www.feinkost-kaefer.de/gutkaltenbrunn


    Fotocredits: © Gut Kaltenbrunn, Felix Fichtner

    *** Advertorial: Murmelz und Feinkost Käfer sind gemeinsame Genussbotschafter.***

        Felix Fichtner

        The author Felix Fichtner

        Leave a Response