close
KitchenVorspeisen

Irish Beef Tatar | Kevin Kecskes

    Hotel München Palace – Kevin Kecskes für Murmelz – Foto Steffi Högl-34 Kopie

    Irisches Rinderfilet von Hand geschnitten, fein ausgewogen in Säure und Schärfe und mit frischen Kräutern gewürzt. Dazu ein Schuss Irischer Whiskey statt dem klassischen Cognac und Malzbrot an der Seite. Soulfood von Kevin Kecskes – Murmelz loves.

    Zutaten

    für 2 Personen

    • 300g Rinderfilet, wer mag aus Irland, aus der Region ist aber genauso fein
    • 6 EL Ketchup
    • 2 TL Senf
    • 1 EL Kapern (nach Belieben mehr oder weniger)
    • 2 Sardellen (nach Belieben mehr oder weniger)
    • 3 Cornichons
    • Salz, Pfeffer
    • Tabasco
    • 2 Eigelb
    • 1 Schuss Irish Whiskey
    • Frische Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Estragon) nach Belieben
    • 1 Malzbaguette
    1. Hacken Sie das Rinderfilet in feine Würfelchen. Am besten funktioniert es so:
    • Schneiden Sie das Fleisch mit einem sehr scharfen Messer mit breiter Klinge in dünne Scheiben. Tipp: Fleisch vorher am besten 30 Minuten lang anfrieren, damit es kompakter ist und sich leichterin gleichmäßige Stücke schneiden lässt.
    • Zerteilen Sie die Scheiben erst in schmale Streifen, dann in feine Würfel. Dabei das Messer gleichmäßig durch das Fleisch ziehen – nicht drücken.
    • Hacken Sie die Würfel so fein wie gewünscht. Klappen Sie sie dabei immer wieder mit dem Messer übereinander, so werden alle Fasern zertrennt.

    2. Geben Sie nun Ketchup, Senf, Kapern, Sardellen, Cornichons, Salz, Pfeffer und Tabasco in eine Schüssel und pürieren alle Zutaten zu einer cremigen Sauce. Nach Belieben geben Sie nun frische, fein gehackte Kräuter hinzu.

    3. Mischen Sie das Tatar mit der Sauce, heben Sie Eigelb unter und schmecken Sie das Tatar mit einem Schuss Whiskey ab.

    4. Schneiden Sie das Malzbaguette in 1cm dicke Scheiben und rösten Sie das Brot mit etwas Olivenöl in der Pfanne.

    5. Richten Sie das Tatar auf einem Teller an und servieren Sie es mit dem gerösteten Baguette.

    Sie wollen mehr über unseren Gast-Chef Kevin Kecskes wissen?

    Mehr Infos gibts hier in unserem Bericht.

        Felix Fichtner

        The author Felix Fichtner

        Leave a Response


        Notice: WP_Scripts::localize wurde fehlerhaft aufgerufen. Der Parameter $l10n muss ein Array sein. Um beliebige Daten an Skripte zu übergeben, verwende stattdessen die Funktion wp_add_inline_script(). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 5.7.0 hinzugefügt.) in /html/murmelz/wp-includes/functions.php on line 5663

        Notice: WP_Scripts::localize wurde fehlerhaft aufgerufen. Der Parameter $l10n muss ein Array sein. Um beliebige Daten an Skripte zu übergeben, verwende stattdessen die Funktion wp_add_inline_script(). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 5.7.0 hinzugefügt.) in /html/murmelz/wp-includes/functions.php on line 5663

        Notice: WP_Scripts::localize wurde fehlerhaft aufgerufen. Der Parameter $l10n muss ein Array sein. Um beliebige Daten an Skripte zu übergeben, verwende stattdessen die Funktion wp_add_inline_script(). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 5.7.0 hinzugefügt.) in /html/murmelz/wp-includes/functions.php on line 5663

        Notice: WP_Scripts::localize wurde fehlerhaft aufgerufen. Der Parameter $l10n muss ein Array sein. Um beliebige Daten an Skripte zu übergeben, verwende stattdessen die Funktion wp_add_inline_script(). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 5.7.0 hinzugefügt.) in /html/murmelz/wp-includes/functions.php on line 5663

        Notice: WP_Scripts::localize wurde fehlerhaft aufgerufen. Der Parameter $l10n muss ein Array sein. Um beliebige Daten an Skripte zu übergeben, verwende stattdessen die Funktion wp_add_inline_script(). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 5.7.0 hinzugefügt.) in /html/murmelz/wp-includes/functions.php on line 5663

        Notice: WP_Scripts::localize wurde fehlerhaft aufgerufen. Der Parameter $l10n muss ein Array sein. Um beliebige Daten an Skripte zu übergeben, verwende stattdessen die Funktion wp_add_inline_script(). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 5.7.0 hinzugefügt.) in /html/murmelz/wp-includes/functions.php on line 5663

        Notice: WP_Scripts::localize wurde fehlerhaft aufgerufen. Der Parameter $l10n muss ein Array sein. Um beliebige Daten an Skripte zu übergeben, verwende stattdessen die Funktion wp_add_inline_script(). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 5.7.0 hinzugefügt.) in /html/murmelz/wp-includes/functions.php on line 5663

        Notice: WP_Scripts::localize wurde fehlerhaft aufgerufen. Der Parameter $l10n muss ein Array sein. Um beliebige Daten an Skripte zu übergeben, verwende stattdessen die Funktion wp_add_inline_script(). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 5.7.0 hinzugefügt.) in /html/murmelz/wp-includes/functions.php on line 5663

        Notice: WP_Scripts::localize wurde fehlerhaft aufgerufen. Der Parameter $l10n muss ein Array sein. Um beliebige Daten an Skripte zu übergeben, verwende stattdessen die Funktion wp_add_inline_script(). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 5.7.0 hinzugefügt.) in /html/murmelz/wp-includes/functions.php on line 5663