close
    Vendome innen 2

    Joachim Wissler gehört zu den besten Köchen der Welt – und das: seit Jahrzehnten. Sein Restaurant Vendôme im Schlosshotel Bensberg zu Bergisch Gladbach schmücken seit 2006 durchgehend (!) satte 3 Michelin-Sterne und im April 2019 wurde Joachim Wissler vom Rolling Pin zum „Koch des Jahres“ gekürt.

    Joachim Wissler

    „Eigenwillig, kontrastreich und stets mit Persönlichkeit“, so in etwa lässt sich der Stil von Joachim Wissler in wenige Worte fassen. Wer nun ein effekthascherisches Feuerwerk auf den Tellern erwartet, der wird enttäuscht. Joachim Wissler, 1963 auf der Schwäbischen Alb geboren und auf einem Bauernhof aufgewachsen, ist keiner der vielen Selbstdarsteller aus Fernsehen & Co., sondern ein sensibler, kreativer Kunst-Handwerker mit poetischer Note, der sich kulinarisch stets neu erfindet. Ruhig und mit Bedacht dirigiert er sein Küchenballett, gibt dabei klare Linien vor und animiert sein Team zu täglichen Höchstleistungen. Hochwertige Zutaten komponiert er zu geschmacklichen Symphonien, die im Gedächtnis bleiben – zu wahren Schönheiten auf dem Teller, in architektonischer Perfektion, fast zu schön zum Essen, wäre da nicht der sagenhafte Geschmack.

    Im Zentrum seiner Kochkunst stehen die Liebe zum Produkt und sein Faible für klare, nachvollziehbare Aromen. Überladen ist hier nichts. Sein Küchenstil ist teils provokativ, immer kreativ und äußerst modern. Zu Recht gilt Wissler als einer der prägendsten Persönlichkeiten der „Neuen Deutschen Schule“, die fast vergessene regionale Produkte und traditionelle Gerichte ihre Renaissance erleben lässt. Echte Wissler-Klassiker sind der Gänseleber-Schneeball mit Trüffelschaum und Tamarillo, der Gemüsekrokant Blätterwald oder das Suprême vom Freilandschwein mit Liebstöckel. Wer noch mehr wissen will: Weitere Informationen zu Joachim Wissler gibt es auf seiner Website

    Restaurant Vendôme

    Nach dem royalen Platz in Paris benannt, befindet sich Joachim Wisslers Genuss-Refugium seit 2000 im ehemaligen Kavaliershäuschen auf Schloss Bensberg. Hotelier Thomas H. Althoff organisierte 2007 eine komplette Renovierung. Seitdem bestechen edles Zebrano-Holz, Travertine, bedruckter Gipsbruch und farbiges Glas das Ambiente. Modern, unaufdringlich und elegant! So ganz anders, als man es hier oben im klassisch-feudal anmutenden Schloss Bensberg vermuten würde. Und es passt ganz wunderbar zum zurückhaltenden Joachim Wissler. Das Understatement-Design bereitet seinen raffinierten, schnörkellosen Geschmackswundern die perfekte Bühne.

    Das Menü

    Wahlweise 5, 8 oder 10 Gänge werden im Abend-Service angeboten, mittags empfiehlt der Chef de Cuisine ein 4-Gänge-Lunch mit Champagner. Bei unserem Besuch vor einigen Wochen gustierten wir diese Köstlichkeiten.

    Zum Auftakt: Gänseleber Veese’s (Erdnuss-Salzkaramell, Zartbitterschokolade), Rote Beete Macaron & Fleur de Wagyu, Label Rouge Lachs & Ginger Ale Vinaigrette, Oreo Schwarze Oliven-Ziegenfrischkäse (Strauchtomate, Kerbel & Zitrus). Kleine ausgefeilte Grüße aus der Küche, die ähnlich einer Ouvertüre Wisslers kulinarische Bandbreite widerspiegelten.

    Danach: „Vive la France“ Gänseleber Carpaccio & Jakobsmuschel mit Herzmuschel-Vinaigrette und Holunderkaviar. Ein geschmeidiges Zusammenspiel von unterschiedlichen Texturen – fein-cremig bis knackig.

    Gefolgt von: Langoustine & Safran-Kombubouillon, gepickelte Rüben, Rouille, Imperial-Kaviar, Sobrasadaöl. Ein Gericht, das Wisslers Liebe zu Mallorca (Sobrasadaöl!) erkennen ließ.

    Feinster Lechtal-Saibling in Wacholderbutter, Porree Acquarell, Tannenwipfel Tapioka, Saiblingskaviar. Ehrlich, sauber und frühlingshaft leicht.

    Zum Hauptgang: Mieral Perlhuhn Curry, Brathuhncrème, Macadamianuss, Pak Choi Salat. Intensive Currynoten, die zusammen mit Nuss und Pak Choi eine fein balancierte Basis für das Perlhuhn boten.

    Als Dessert: Waldspaziergang im Frühling 2019, Holunderblütensorbet & Petersiliengranité. Ein Highlight! Herrlich frisch und leicht. Der absolute Frühling auf dem Teller!

    Und zum Finale, die: Vendôme Celebrations: witzige Vendôme Mini-Magnums und eine goldene Box mit süßem Konfekt.

    Murmelz Tipp

    Im Herbst 2019 präsentiert Joachim Wissler unter dem Motto „Mallorca“ neue Ausgaben von „Wissler & Friends“. Drei Kollegen hat er dann zu sich eingeladen und kreiert mit ihnen gemeinsam einzigartige „4-Hands-Menüs“:

    • 27.10.2019: „Aroma Mallorca“ mit Fernando Pérez Arellano
    • 2.11.2019: „Mallorcas Schwarzes Schwein“ mit Martí Moreno
    • 3.11.2019: „Mallorca erleben“ mit Maca de Castro

    Weitere Informationen gibt es hier: Link zu Wissler & Friends

    Das Hotel

    Eine imposante Kulisse! Neben dem historischen Charme mit Kuppelfresken, Putten und großzügigem Lustwandelgarten, besticht das Althoff Grandhotel Schloss Bensberg mit seiner traumhaften Lage hoch über der Kölner Bucht. In den 84 Zimmern und 36 Suiten, teilweise mit Blick auf den Kölner Dom, verbindet sich der geschichtsträchtige Barockstil des ehemaligen Jagdschlosses mit zeitloser Eleganz. Zeit für Entspannung finden Gäste im 1.000qm großen Spa mit Produkten von La Prairie, Ligne St. Barth und Clarins. Sauna, Pool und ein großzügiger Fitness-Bereich runden das Wohlfühl-Angebot ab. Kulinarisch lädt das Hotel neben dem 3-Sterne-Restaurant Vendôme in die Trattoria Enoteca ein, mit toskanischem Flair – katalanische Spezialitäten können in der Salvador Dalí Bar probiert werden.

    Murmelz Vote

    Joachim Wissler ist ein kulinarischer Poet, der im Vendôme beste Tradition mit moderner Experimentierfreude verknüpft und in herrlich entspannter Manier kulinarische Kontraste in Perfektion vermählt. Murmelz loves!

    RESTAURANT VENDÔME

    im Schlosshotel Bensberg

    Kadettenstraße 2 | 51429 Bergisch Gladbach

    +49 2204 420 | Link zum Restaurant Vendome Schloss Bensberg


    Fotocredits: © Felix Fichtner, Schloss Bensberg
    Redaktioneller Beitrag | keine Werbung.
        Felix Fichtner

        The author Felix Fichtner

        Leave a Response


        Warning: Cannot assign an empty string to a string offset in /html/murmelz/wp-includes/class.wp-scripts.php on line 454

        Warning: Cannot assign an empty string to a string offset in /html/murmelz/wp-includes/class.wp-scripts.php on line 454

        Warning: Cannot assign an empty string to a string offset in /html/murmelz/wp-includes/class.wp-scripts.php on line 454

        Warning: Cannot assign an empty string to a string offset in /html/murmelz/wp-includes/class.wp-scripts.php on line 454