close
    weinhaus-neuner-restaurant

    weinhaus-neuner-impression3Erst im August 2016 wiedereröffnet ist das legendäre Weinhaus Neuner ein angesagter Treffpunkt. Im denkmalgeschützten Gebäude aus dem 15. Jahrhundert in Münchens Altstadt mischt das Trio Fabrice Kieffer, Johann Rappenglück und Moritz Haake die Münchner Gastroszene auf. Murmelz war vor Ort.


    weinhaus-neuner-stubeUnsere Gastgeber sind in München keine Unbekannten: Fabrice Kieffer und Johann Rappenglück betreiben das Sterne-Lokal Les Deux, Moritz Haake die Burger & Lobster Bank. Die drei haben ein urgemütliches, modernes Gasthaus geschaffen, in dem ein kompetentes, junges Team agiert. Das Publikum ist eine Mischung aus jung und alt – quirlig und geräuschvoll.

    Die drei Räume wurden behutsam renoviert – der Altbestand im Restaurant wie die dunklen halbhoch holzvertäfelten Wände, die Schnitzereien, die schmucken historischen Wandbilder und die massiven Tische (ohne Tischdecken) wurden beibehalten. Neu ist die Schwemme mit Stehtischen im Eingangsbereich, wo man kurz auf ein Glas Wein oder ein Matjesbrot vorbeischauen kann. Rechts geht es zum urigen Restaurant, links in die in hellem Holz gehaltene Stube.


    weinhaus-neuner-impression2Um es vorweg zu sagen: einen Schweinebraten wie in den meisten bayerischen Gasthäusern gab es – zumindest bei unserem Besuch – nicht. Küchenchef Benjamin Kunz, der zuvor Sous Chef im Les Deux war, serviert dafür andere deutsch-österreichische Klassiker wie Wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat und Preiselbeer-Meerrettichsahne – zart und mit einer fluffigen Panade kam es auf den Teller. Köstlich auch die Blutwurstravioli mit Äpfeln, Calvados und Madeiraschaum – hier ist hausgemacht keine geduldige Worthülse, sondern Realität! Der Höhepunkt waren die Ochsenbäckchen vom Simmentaler Rind – frei von Fett, Haut, Sehnen, nicht überall eine Selbstverständlichkeit – ein wunderbar zerbrechliches Stück Fleisch auf einem mit dem Löffel gezogenen Selleriemousseline, die mit der schmackig-würzigen Rotweinsauce zu einem intensiven Geschmackserlebnis wurden – da kommt im Mund zusammen, was schon immer zusammengehörte.

    weinhaus-neuner-detailBenjamin Kunz meint es Ernst mit seiner klassisch regionalen Küche. Die Produkte sind von exzellenter Qualität und überwiegend aus der Region. Der Saibling kommt vom Tegernsee, die Maispoularde von einem bayerischen Bauernhof und auch das Hühnerfrikassee unter der Blätterteighaube hat den Wieder-Einzug in Deutschlands Restaurantküchen geschafft. Wer trotz der ordentlich großen Portionen noch nicht satt ist, dem ist der federleichte Kaiserschmarrn mit Vanilleeis und Marillenröster zu empfehlen.


    weinhaus-neuner-restaurant

    Fast hätten wir das wichtigste vergessen: neben Augustiner- und Franziskaner-Bieren gibt es selbstverständlich wie es sich für ein Weinhaus gehört rund 200 Flaschen Rot- und Weißwein überwiegend aus Deutschland und Österreich, von denen auch viele als Magnumflaschen und als offene Weine im Angebot sind.


    WEINHAUS NEUNER

    Herzogspitalstraße 8 I 80331 München

     +49 89 260 3954 I office@weinhaus-neuner.de I www.weinhaus-neuner.de


    Öffnungszeiten:

    Montag bis Sonntag 12 – 15 Uhr & 18 – 24 Uhr

    Küche von 12 – 14 Uhr & 18 – 21.30h Uhr

    14 – 15 Uhr kleine Jausenkarte in der Schwemme

    Dienstag Ruhetag


    Zur Tischreservierung gehts hier: ONLINE-RESERVIERUNG


    Fotocredits: © Weinhaus Neuner 2016
        Martina Sommer

        The author Martina Sommer

        Leave a Response